Petershof
Menschen im Petershof
Unser Fundament
Anlaufstelle
Flüchtlinge
Pressespiegel
Infirmarium
Spenden und helfen
Kirche St. Peter
Unsere Gemeinde
Unsere Nachbarn
No-go-area Marxloh
Peters Wurstparadies
Ferienprogramm
Tiergehege
Kontakt




Guten Morgen, heute ist der 13.02.2016
Sie befinden sich hier: Petershof / 

Angesichts der Tragödie zehntausender von Flüchtlingen, die vor dem Tod durch Krieg und Hunger fliehen und zu einem hoffnungsvolleren Leben aufgebrochen sind, ruft uns das Evangelium auf, ja es verlangt geradezu von uns, 'Nächste' der Geringsten und Verlassenen zu sein. Die christliche Hoffnung ist kämpferisch.

Papst Franziskus



... noch eine kleine Bitte - Verbandmaterialsammlungen

Derzeit rufen verschiedene Gruppen dazu auf, für uns Verbandmaterial zu sammeln. Es ist nicht gedacht, daß so alte Auto-Verbandkästen mit abgelaufenem Material hier entsorgt werden können. Wenn Sie uns mit Verbandmaterial helfen möchten, freut uns das sehr und wir bitten herzlich über eine kurze Abstimmung vorher.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!


Eine herzliche Bitte ....

Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft so vieler Menschen rund um Marxloh und Duisburg. Bitte haben Sie etwas Verständnis und Geduld, da wir mit unserem kleinen Team nicht alle Anfragen sofort bearbeiten können, da uns sonst keine Zeit für unsere eigentliche Arbeit mit den Menschen bleibt.

Sie können immer während der Öffnungszeiten des Büros (8:00 - 16:30 Uhr) jede Art von Bekleidung und kleinerem Hausrat (Töpfe, Geschirr, Bettzeug usw.) vorbeibringen. Sie müssen dafür keinen Termin vereinbaren: Kommen Sie einfach.

Auch brauchen wir rund um den Betrieb der Notfallsprechstunde weiter medizinischen Bedarf, Windeln und Babynahrung.

Wir haben hier keinerlei Lagermöglichkeiten. Daher bitten wir ebenso um Verständnis, daß wir größere Mengen nicht annehmen können. Das gleiche gilt für Möbel.

Wir schaffen es im Moment auch nicht, Ihre Anfragen irgendwohin weiterzuleiten und zu gucken, wer vielleicht noch etwas gebrauchen könnte. Weitergehende Informationen zu Hilfsmöglichkeiten finden Sie auf der Steite der Opens external link in new windowStadt Duisburg.

Zu den Anfragen nach ehrenamtlicher Mithilfe bitten wir Sie ebenfalls um etwas Geduld. Wir brauchen jede Hilfe, aber wir möchten auch gut gucken, daß Sie mit Ihren speziellen Fähigkeiten gut ins Team passen und wir gemeinsam eine für Sie geeignete Aufgabe überlegen können. Dafür brauchen wir etwas Zeit.

 

Seien Sie also nicht böse, wenn sich vielleicht erstmal niemand von uns zurückmeldet, wenn Antworten vielleicht etwas dauern, aber wir arbeiten alle hier im Petershof im Moment hart am Limit.

Danke für Ihr Verständnis
P. Oliver

P.S. Kurz zu Medikamentenspenden: Da der Bedarf immer sehr variiert, würden Sie uns sehr helfen, wenn Sie beispielsweise bei Apotheken in der Umgebung ein finanzielles "Deputat" hinterlegen würden - und wir daraus dann genau die Medikamente beschaffen können, die wir konkret brauchen. Auch Geldspenden, aus denen heraus wir gezielt Medikamente beschaffen können, wären hier hilfreich. Herzlichen Dank.

Wenn Sie eine Spende hierfür machen wollen, Opens internal link in current windowklicken Sie bitte hier.





Herzlich Willkommen


Der Petershof als Sozialpastorales Zentrum liegt mitten in einem Stadtteil „mit besonderem Erneuerungsbedarf“, mitten in Duisburg-Marxloh. Der Duisburger Norden insgesamt, zu dem Marxloh gehört, ist gekennzeichnet durch große Umbruchbewegungen und große soziale Verwerfungen.

Die Einrichtung des Sozialpastoralen Zentrums im September 2012 ist eine Reaktion auf diese Herausforderungen im Kontext einer sich ebenfalls gerade wandelnden Kirche, die sich im Duisburger Norden immer weiter zurückzieht.

Die beiden zentralen Begriffe „sozial“ und „pastoral“ beschreiben die Hauptrichtung, die der Petershof, wie das Zentrum in Anlehnung an seinen Standort an der St. Peters-Kirche heißt, einschlägt. Diakonale-caritative Arbeit und pastorales Leben gehören zusammen.

Der Petershof soll dabei an einem konkreten Ort, nämlich rund um die St. Peters-Kirche, folgende wesentliche Ziele verwirklichen:

v  Bündelung und Durchführung sozialer Hilfsangebote

v  Weiterentwicklung, Evaluation und wissenschaftliche Begleitung von sozialen Projekten

v  Vernetzung unterschiedlicher Träger

v  Förderung und Aufrechterhaltung eines lebendigen Gemeindelebens

v    Verankerung und Nachbarschaftlichkeit im Stadtteil mit den verschiedenen Akteuren zum gegenseitigen Nutzen

 

Mittlerweile nehmen täglich deutlich über 100 Menschen unsere verschiedenen Angebote rund um St. Peter in Anspruch. Das reicht von der Gesundheitssprechstunde über die Lebensmittelausgabe, Deutschkurse, Sozialberatung bis hin zu Jugendgruppen und Netzwerktreffen.

 

Die Koordination hat derzeit das Sekretariat des Opens external link in new windowGeorgswerkes übernommen. Tel.: (0203) 500 66 07 | Fax: 500 89 46 | sekretariat@georgswerk.de


Petershof Marxloh

Sozialpastorales Zentrum an der kath. Kirche St. Peter

Mittelstraße 2

47169 Duisburg-Marxloh

Tel.: (0203) 40 07 56 

Leitung: P. Oliver Potschien O.Praem., Sr. Ursula Preußer MMS

 

in der Kath. Kirchengemeinde St. Johann
47166 Duisburg-Hamborn

Pfarrer: P. Thomas Lüke O.Praem.






Feste Termine

Montag

10:00 Uhr                 
Rucksackgruppe

15:00 Uhr                  
Deutschkurs mit Kinderbetreuung     

 

 

Dienstag

08:15 Uhr                  
Frauenmesse, anschl. Frauenfrühstück (dritter Di. im Monat)

15:00 Uhr                   
Lebensmittelausgabe

15:00 Uhr                  
Alphabetisierungskurs

 

 

Mittwoch

10:00 Uhr                  
Kleiderausgabe

14:00 Uhr                  
Spielmobil auf dem Kirchplatz

15:00 Uhr                   
Lebensmittelausgabe

15:00 Uhr                  
Deutschkurs mit Kinderbetreuung

18:00 Uhr                  
Pfadfinder und Rover im Jugendheim

 

 

Donnerstag

10:00 Uhr                   
Anlaufstelle (Beratung)

13:00 Uhr                  
Medizinische Sprechstunde

17:00 Uhr                  
Wölflinge und Jungpfadfinder im Jugendheim

18:30 Uhr                  
Hl. Messe

 

 

Freitag

09.30 Uhr                   
Anlaufstelle (Beratung) / Wiedervorstellung nach der Sprechstunde

16:00 Uhr                  
Messdiener Gruppe 1

17:00 Uhr                  
Messdiener Gruppe 2

18:00 Uhr                  
Eucharistische Ehrengarde (letzter Freitag im Monat)

 

 

Samstag

n.V.                            
Handwerkerkreis

 

 

Sonntag

11:00 Uhr                  
Hochamt

13:00 Uhr                  
Fortbildung Sanitätsgruppe (alle 2 Wochen)











Opens external link in new windowPrävention und Hilfe bei sexuellem Mißbrauch